Donnerstag, 31. Dezember 2015

Kreuzkleid und ein paar Worte

Ich hoffe Ihr hattet ein paar schöne Weihnachtstage.
Ich wollte mich am letzten Tag des Jahres wenigstens noch einmal zurück melden.
Ruhig ist es hier geworden in den letzten Wochen.
Der Dezember war aber auch vollgepackt.
Weihnachtsfeiern hier und da,
die Große hat auf dem Weihmachtsmarkt gesungen und getanzt,
Sie hat Ihren Schwimmkurs angefangen
und natürlich einige Krankheitstage mit den Kindern hatten wir auch zu überstehen.
Schön abwechselnd, damit man nacheinander zu Hause bleiben muss. ;-)
Dies hat natürlich den Stress auf Arbeit um einiges erhöht.
Und irgendwo dazwischen wollte noch Weihnachten vorbereitet werden.
 
Ich sag Euch, so einen Dezember hatte ich noch nicht!
Ich will nicht jammern,
es war ja auch alles irgendwo schön,
aber was mach ich wenn die Kleine auch noch Termine hat?

Egal, die letzten Tage waren dafür umso ruhiger.
Die Kinder wollen nur noch in Ihrem Zimmer spielen und Yakari Cd's hören.
Der neue CD-Player vom Weihnachtsmann hat sich schon bezahlt gemacht.
 
Somit bleibt mir ungeahnte freie Zeit,
welche für eine kleine Wohnzimmerrenovierung
und ein wenig aufräumen des Hobbyzimmers genutzt wird.
 
 
Hier meine neue Ordnung für Kleinkram im Nähzimmer.
Aus Tafelfolie habe ich verschiedene Aufkleber geschnitten.
Dies macht die Beschriftung einfacher.
Nächste Woche wird der Möbelschwede noch einmal besucht
und um ein paar grüne Kisten erleichtert.

Genäht wurde in den letzten Wochen einiges,
nur Fotos habe ich keine gemacht.
Das möchte ich aber noch nachholen und dann gibt es hoffentlich nächstes Jahr wieder mehr bei mir zu sehen und zu lesen. 
Heute möchte ich Euch noch mein Kreuzkleid von Schnabelina zeigen.
Zugeschnitten vor Wochen,
hatte mich Heiligabend der Ehrgeiz gepackt es noch als Weihnachtskleid fertig zu bekommen.
Naja, ich habe es nicht geschafft.
Sicherheitshalber hatte ich aufgehört, bevor ich Fehler mache.
Aber heute, heute habe ich es fertig.
 

 
Nicht der optimale Fotohintergrund, dies ist aber der einzige Platz für Selbsauslöser Fotos.
Ich mag das Kleid jetzt schon, auch wenn das Kreuz noch nicht optimal sitzt.
Ich werde es sicherlich noch einmal nähen.
 
 Ich wünsche Euch ein guten Rutsch und einen noch besseren Start in das neue Jahr. 
 
Für mich endet ein sehr turbulentes Jahr.
Viele Enttäuschungen und Rückschläge gab es dieses Jahr,
aber auch viele wunderbare Zeiten, besonders mit meinen Kindern. 
 
Für das nächste Jahr wünsche ich mir mehr private Zufriedenheit und Ruhe. 
 
Das Große Kind kommt zur Schule,
der Papa hat einen runden Geburtstag, genau wie der Schwager,
das Nähcamp steht an.
Ihr seht, es ist schon wieder einiges an Zeit verplant.

Lasst es Euch gut gehen!
 
Liebe Grüße Anja
 

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    ich wünsche dir, dass 2016 ruhiger wird, mit vielen schönen Momenten! Feier schön. Ich freue mich auf ein Wiedersehen.
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,

    Ich wuensche dir ein gutes ruhigeres Jahr 2016 und ich freu mich schon sehr dich im Maerz wieder zu treffen. Das Kleid sieht toll aus, auch der Stoff gefaellt mir total gut.
    Viele liebe Gruesse
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Ein gesundes neues Jahr wünsche ich Dir und Dein Kreuzkleid ist schön geworden. Ich mag den Schnitt auch sehr.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. An den Stress in der Vorweihnachtszeit kann ich mich gut erinnern, Auftritte mit der Tanzgruppe, mit der Akkordeongruppe, Weihnachtsfeiern hier und da... Da musst Du wohl noch ´ne Weile durch :-) Man muss zumindest zusehen, dass man sich nicht noch zusätzliches aufhalst, was vielleicht nicht unbedingt notwendig ist. Ich drücke die Daumen, dass das kommende Jahr auch ein bisschen Ruhe bringt!
    Das Kleid sitzt gut, ich habe andere Beispiele gesehen!
    LG Judy

    AntwortenLöschen