Montag, 16. November 2015

"gefährliche" Hose

Das Große Kind benötigt einige Hosen.
Im Vorrat befindet sich einiges,
aber erst ab 128 und die sind noch zu groß.
Ich Nähe ja gerne einfache Hosen,
Vorderteil, Hinterteil, Bündchen unten und oben fertig.
Für mein Vorschulkind,
welches da wirklich keine großen Ansprüche stellt,
wollte ich aber mal wieder eine richtige Hose nähen.
 
Die Wahl war einfach Schnabelina(s)hose ist bei meinem geringen Zeitbudgt doch schnell genäht.
 
Zwar gibt es auch hier
Reißverschluss, Taschen, Passe und Bund,
aber ich habe ja schon einige genäht.

(Sorry, schlechtes Foto!)
Vorn ein kleines Bild mit Schablone aufgetragen,
leider verklebt es nach dem waschen immer,
keine ideale Lösung also.
Die Tatzen haben sich auch schon gelöst, muss ich noch mal nacharbeiten...
 
Damit keiner dem Kind zu nahe kommt,
lassen wir mal den Tiger ääh Leopard brüllen!


Hier ein Foto der Entstehung aus meinem Chaoszimmer


Ja und die Kleine Schwester wollte mit aufs Foto,
passenderweise trug sie gerade eine ältere Schnabelina(s)Hose.


Material war wieder eine ausrangierte Jeans
und sonstige Reste für Bund und Taschen.
 
Eigentlich müssten noch einige Folgen, aber die Zeit...
na ihr kennt das ja ;-)

LG Anja


1 Kommentar:

  1. Super! Ich finde den Schnitt doch recht anspruchsvoll. Gute Idee mit dem Schablonendruck. War das normale Stoffmalfarbe? Echt ärgerlich, dass die nicht gut hält.
    LG Judy

    AntwortenLöschen