Donnerstag, 14. Mai 2015

Sommerkleid

Zum Nähcamp durften sich die Teilnehmerinnen
 bei pattydoo drei Schnittmuster aussuchen.
Das ist natürlich eine tolle Gelegenheit,
nur was sucht man sich aus, wenn man eigentlich jedes ebook von Ina bereits hat?
Ach nein, das Kleid Ella habe ich schon oft bewundert,
aber mangels Zeit bisher nicht weiter in Betracht gezogen.
Die Gelegenheit:

Den Viskosejersey habe ich vom letzten Stoffmarkt.
Der hatte mir sofort gefallen, hing dort bereits als Kleid vernäht,
dass macht viel aus.

Nur das nähen mit dem dünnen Stoff war nicht so toll.


Die Fotos sind vielleicht nicht die besten,
aber die ersten welche meine vierjährige Tochter gemacht hat.
Und auch wenn sie mich nicht immer komplett abgelichtet hat,
ist es irgendwie gelungen.
Alltag halt!


Es ist ziemlich viel Farbe für meine Verhältnisse
und bevor meine Kinder da waren, hätte ich die Farbe nicht in Betracht gezogen.
Obwohl zu meiner großen Tochter, blond und blauäugig,
würde die Farbe noch besser passen.
Na wie gut, dass noch ein wenig Stoff übrig ist ;-)


und die kleine Maus wollte unbedingt mit Mama zusammen aufs Foto.
Sie trägt selbstgenähte Jacke, Kleid und Leggings (evtl. auch Unterwäsche) ;-)


Das Kleid Ella ist superschnell zugeschnitten,
ich mag den Amerikanischen Ausschnitt,
welchen ich nicht festgesteppt habe
sondern mit farbigen Druckknöpfen fixiert habe.

Der Jersey ist sehr angenehm und weich zu tragen,
definitiv ein Sommerkleid!

und nun ab damit zu Rums

Euch einen schönen Feiertag!
LG Anja


Kommentare:

  1. Wow, das sieht ja gut aus! Steht Dir super! Und hat wohl gleich gepasst?
    Ja, auch die Fotos sind schön, so lebendig (im Gegensatz zu meinen gestellten mit Selbstauslöser)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Auffälliger Stoff, das muss man sagen, aber mit der schwarzen Leggins sieht das schick aus. Ich will mir auch noch das Kleid nähen, für eine Silberhochzeit und schwanke noch zwischen rot und grün und ob ich überhaupt Kleider tragen sollte. :-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen