Sonntag, 17. Mai 2015

Raglan mit Pfiff

In den letzten Tagen ist noch einiges im Nähzimmer entstanden,
nur auf die Fotos müsst Ihr noch ein Weilchen warten,
denn die meisten Sachen sind bereits im Koffer.
 
Heute nur schnell noch ein Shirt gezeigt,
der Stoff heiß begehrt bei dem Großen Kind,
da sie ein riesiger Yakari-Fan ist.
 
 
Der tolle Indianerstoff ist ja schon länger bekannt.
Ich durfte diesen direkt beim Nähcamp von der lieben
Nicole alias Nicibiene direkt erstehen.
 
Raglanshirts waren gerade jetzt vor unserer Abwesenheit
klar im Vorteil, sie lassen sich so irre schnell nähen.
Bei diesem Schnitt speziell gab es eine Besonderheit,
welche ich gerade für gemusterte Stoffe wirklich passend finde:
 

 
Der Schnitt hat geteilte Ärmel.
Diese machen dir Rückseite nicht so langweilig.
 
Übrigens, den Lizenzstoff zu Yakari gibt es auch schon.
Bestellt ist er auch schon,
nur geliefert wird er erst im Juni.
 
Nun wird es (noch) etwas ruhiger hier,
denn ich werde von unterwegs nicht bloggen.
Hab ich mir fest vorgenommen.
Die nächsten drei Wochen gehören meinen Kindern und mir.
Fotos von den entstanden Sachen werde ich sicherlich machen und
dann später hier zeigen.
 
Nach unserer Rückkehr kann ich hoffentlich auch das neue
Spieleparadies der Kinder zeigen,
welches der Papa in der Zwischenzeit aufbauen soll,
wenn es denn geliefert wird.
Der Papa wird uns nämlich nicht begleiten,
sondern Haus und Hund hüten ;-)
 
Ich hoffe dass ich nun auch viel mehr Zeit finden werde,
um in Euren Blogs zu stöbern,
denn das ist in der letzten Zeit ganz schön auf der Strecke geblieben.
Ich habe aber schon bemerkt,
es geht nicht nur mir so ;-)
 
LG Anja
 
Schnitt: Ottobre 4/2010 Kettu
Stoff von lillestoff
Design bei nicibiene
 


Kommentare:

  1. Alles Gute und eine erholsame Zeit.
    Das Shirt ist toll geworden. Meine sind da eher Prinzessin Lillifee-fans.
    Bis dann Christine

    AntwortenLöschen
  2. Yakari kenn ich natürlich wieder nicht, aber das Shirt ist süß. Dass Raglanärmel von hinten langweilig aussehen könnten, darauf wäre ich aber nicht gekommen :-)
    Dann genieße mal die viele Zeit, die Du mit den Kindern haben wirst, ohne Putzen und Kochen und Waschen und Garten umgraben und ...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Ich musste jetzt erst zweimal schauen, eh ich begriff, dass das Shirt hinten und vorn verschieden ist. Wirklich witzig. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit und hoffentlich gute Erholung.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen