Freitag, 27. März 2015

Osterhäschen

Ein kleines DIY habe ich dieser Tage im Netz gefunden.
Da Ostern nicht mehr weit ist,
habe ich ganz schnell einen ersten Versuch gestartet.
 
 
Da das Wetter hier nicht zum draußen verstecken einlädt,
hat sich das kleine Ostersäckchen auf meiner Fensterbank
zwischen Kräutertöpfchen und Weihnachtssternen verssteckt.
 
Genäht habe ich aus den tollen Gütermann-Stoffen,
welche wir beim Nähcamp von smilla-Berlin
erhalten haben.
Außen braucht das kleine Ostersäckchen etwas stabileres.
Der schwedische Stoff eignet sich ganz gut.
Ich bin über das Ergebnis der Farbkombination doch positiv überrascht.

 
Mangels geeignetem Osterband,
musste das Gütermannband noch einmal herhalten.
Dies soll sich aber bis nächste Woche noch ändern.
 
Vielleicht schaffe ich noch ein paar Geschenkesäckchen bis Ostern.
Mein Dank geht aber für das tolle und einfache DIY an
 
LG Anja
 


Kommentare:

  1. Süß! Hatte ich auch schon bewundert. Habe heute aber aus den Gütermann-Stöffchen ein Utensilo genäht. Ist ein praktisches Osterkörbchen für ein großes Kind und wird dann ja vielleicht weiter benutzt...
    LG Judy
    Ich hoffe, die Kinder haben das WE ohne Mama gut überlebt. War da letztes Jahr nicht irgendwas...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Judy, ja Utensilos wären auch gut. Die Kids haben das WE gut überstanden und sich ganz doll gefreut als sie mich gesehen haben(richtig doll, hach schluchz). Letztes Jahr war alles gut, nur ich hatte letztes Jahr eine dolle Erkältung und am Ende keine Stimme mehr. Ach ja und ich war das aller allererste Mal von meinem kleinen Kind getrennt ;-)

      Löschen
  2. Eine schöne Idee, ich grüble noch, was aus meinen Gütermannstoffen entstehen könnte.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen