Montag, 2. Februar 2015

Wintereinbruch mit kuscheligem Sweatanzug

 
Am Wochenende hat der Winter bei uns mal vorbei geschaut.
Es war nur ein kurzes Stelldichein,
denn der Schnee ist schon wieder so gut wie weg.

Unsere kleine Schneemann-Familie hält aber tapfer durch.
Leider hat der Papa das zweite Kind vergessen,
somit können wir es nicht als Familienfoto für die nächsten Weihnachtskarten verwenden!
 
 
Relativ zügig musste ich nun auch für die Große Tochter einen Jumpsuit nähen.
Sie kann ja nicht ständig den von der Kleinen Schwester anziehen ;-)

Ähm, nicht das einer denkt, ich hätte Sie für Fotos mit einer Waffe bedroht.
Die Arme hat Sie ganz freiwillig hochgerissen und wollte sie auch nicht wieder runter nehmen.
 

Ich finde der Anzug steht Ihr auch sehr gut, obwohl Sie dieses Jahr 5 wird.
In dem Alter muss ich ja schon ein wenig aufpassen,
dass die Sachen nicht zu "Babyhaft" sind.

Hier noch einmal die beiden Grazien ;-)

Und dieses Mal habe ich auch den Bund richtig gut getroffen,
dafür ist mit die Mittelnaht der Hose ein wenig verrutscht.
Naja, man kann nicht alles haben!
 
Nochmal ganz lieben Dank an die Ebook-Erstellerin!
 
Zeitlich kann man solch einen Jumpsuit aus Sweat doch relativ zügig nähen.
Ich habe einen Abend gemütlich zugeschnitten
und an den anderen zwei Abenden habe ich genäht.
(Abends heisst bei mir von ca. 19.30 - max. 22:00 Uhr mit kleineren Unterbrechungen)
 
Liebe Grüße
Anja


Kommentare:

  1. Die sehen wirklich kuschelig aus, auch wenn ich immer noch schwanke, ob die wirklich praktisch sind. Im Kindergarten würden sie mich dafür bestimmt lynchen. :-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Klasse sind die geworden. Und ich stelle mir die echt schwierig vor, sind doch gefüttert, wenn ich das recht verstanden hab...
    Das erste Winterfoto da oben finde ich auch richtig schön!
    LG Judy

    AntwortenLöschen