Montag, 27. Oktober 2014

Monday Basic

Na das passt ja prima heute
 
Mein Monday Basic aus der Ottobre ist gestern noch fertig geworden.
 

genäht aus einem der bunten, bürountauglichen Sternen!
Aber zum Glück bin ich ja nicht NUR im Büro.
 
Also, es handelt sich bei dem Stoff um einen eher festen Sweat vom Stoffmarkt.
Ich bin froh,
dass ich diesen gewählt habe,
denn es war ein Coupon und dann sind Schnittanpassungen
nicht so wild.
Ich habe dieses Mal tatsächlich mehr ausprobiert
(und mehr aufgetrennt)
 
Da der Coupon nur aus einem Meter bestand,
reichte der Stoff nicht ganz und ich habe an den Armen
einen farblich fast identischen Interlock verwendet.
(diesen würde ich auf keinen Fall noch einmal bestellen,
sehr festes Material und ich hab noch einiges davon!)
 
 
Foto noch von hinten
was fällt auf?
Ich musste einen Abnäher einfügen.
Es war einfach zu viel Stoff hinten
und an den Seiten diesen weg zu nehmen fand ich nicht so gut.
Das hätte wieder neue Falten woanders geworfen.
So weiss ich nun was ich an der Schnittvorlage zukünftig anpassen muss.
 
Man ich habe das Gefühl,
ich versuche wirklich ganz theoretische Dinge umzusetzen ;-)
Versteht Ihr was ich meine?
Ist das der persönliche Anspruch der nun steigt?
Reicht es nicht mehr, NUR Kindersachen zu nähen?
 
Wir werden sehen wo dies hinführt, ganz langsam.
 
Zurück zum Shirt.
Ich bin vorerst zufrieden.
Mal sehen ob es sich im Alltag bewährt.
Dann können noch einige Basic Shirts gerne folgen!
 
LG Anja
 


Kommentare:

  1. Ich bin bisher immer sehr unkritisch mit Schnitten umgegangen. In den meisten Fällen passen die Sachen sehr gut, oder zumindest ist das immer mein Eindruck. Ein echter Schneider würde das vielleicht anders sehen, aber durch die Kaufkleidung ist man ja irgendwie gewohnt, dass irgendwo was nicht ganz 100%ig passt. Von der Passform scheint Dein Shirt ja nun optimal zu sein.Bin gespannt,
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Gratuliere! Super gelungen!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dich sehr gut verstehen! Ich mache mich auch gerade (mal wieder) auf, den perfekten Basicschnitt zu finden / zu optimieren. ich habe ja schon einmal mehrere Raglanschnitte hintereinander weg getestet und keiner war richtig gut für meine Figur. Ich werde mich weiter herantasten und vielleicht auch mal einen Abnäher ausprobieren.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen