Sonntag, 24. August 2014

Dies und Das


Nein wir hatten noch keinen Urlaub!
Und trotzdem ist es eher ruhig hier,
zumindest ist mein Gefühl so.

Das reale Leben überschlägt sich gerade wieder.
Kennt Ihr das?

Zum Ende des Sommers wird es immer etwas anstrengender,
so dass ich mich dann immer auf ruhige Wintermonate freue ;-)
Hat ja auch was für sich.

 Heute möchte ich Euch mal ein Stück in meine Welt mitnehmen,
was hier bei uns gerade so los ist, womit ich mir den Tag so vertreibe
(mal abgesehen von meinem Arbeitsleben):
 

Vor kurzem hatte mein Mann einen Autounfall, unser zweites Auto
hat es nicht überlebt (rein wirtschaftlich)
und somit ist es nun weg.
Die Autositze nehmen nun viel Platz im Flur weg
und wir haben tatsächlich ein „kleines“ Problem.

Wir wohnen zwar im Speckgürtel von Berlin,
aber das heißt nicht,
das wir eine gute Anbindung an Bus und Bahn haben.
Der Kindergarten ist z.B. mit Bus und Bahn nicht erreichbar.
Entweder Auto oder ein Stündchen Fahrrad fahren
(kann ja auch sehr entspannend sein). 

In der letzten Woche haben wir also versucht uns irgendwie zwischen
Kita, Job, Hund Gassi gehen und Autos angucken zu organisieren.
Wusstet Ihr eigentlich,
dass die Tage viel zu kurz sind?

Wickeltisch aussortiert!
 

Bei dem Kleinen Mädchen klappt es super mit dem Toilettengang.
Nur noch zum Schlafen nehmen wir eine Windel,
oftmals mehr aus Vorsicht als notwendig.
Somit steht dieser auch noch im Flur herum,
in der Hoffnung jemand braucht Ihn noch
oder doch Schrott?

Ein Blick in mein Nähzimmer?
Ist ja nicht so dass dort nichts passiert!
 




Es stapeln sich angefangene Arbeiten, Flickarbeiten, geplante Projekte…
Sieht gut aus, oder?
Na und dann ist da ja noch so der tägliche Haushalt.
 

 
 
Ach unser Schlafzimmer sieht gerade so aus:
 
 
Zu kleine Sachen der Kinder aussortiert,
schon angefangen einen ersten Überblick über die Herbst/ Wintergarderobe zu verschaffen
und der Nachschub von Freunden und Schwester.
Auch lustig, nicht wahr!
 
Ja, genäht wird auch noch.

 
Vom kleinen Kind ausgiebig untersucht und getestet



Ein kleines Geschenk für die Nichte zum Geburtstag.
Ein kleines einfaches Täschchen,
mit dem Großen Kind zusammen genäht.
Um Geld zu verpacken ideal.
 

Und ich darf Probe nähen! (juchhu)
Ich wurde direkt gefragt,
dass hat mich sehr gefreut!
Liest anscheinend doch jemand meinen Blog ;-)

Was es wird,
darf ich ja sicher noch nicht verraten,
daher nur zwei kleine Ausschnitte!


Ja im Augenblick kommt wieder alles zusammen,
Stresst ganz schön,
aber wäre ja sonst auch ziemlich langweilig,
Tag ein Tag aus dasselbe Programm.

Irgendwann haben wir auch nochmal Urlaub,
spätestens dann nehme ich mir ein paar Tage um das größte Chaos zu beseitigen,
bis dahin geht’s es so und Stück für Stück,
nur das Auto drängelt ein wenig. 
 

Und sieht Euer Alltag auch so chaotisch aus?
Oder seid Ihr besser organisiert/strukturiert?

LG Anja



Kommentare:

  1. Huhu! Ja bei mir ist es zurzeit auch ziemlich stressig. Ein Krankes Baby, drei kranke Ratten und noch alles für die Kur von meinem Sohn vorbereiten also Unterlagen besorgen etc.. Da mein Sohn nächstes Jahr zur Schule kommt gibt es da jetzt auch schon einiges zu tun. Aber zum Glück kommen ja auch mal bessere Zeiten. Viel Erfolg beim Auto finden.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das kommt mir alles ganz bekannt vor :-)
    Aber wie schon öfter gesagt, irgendwann wird es wieder ruhiger. Bald, ganz bald ist die "Kleine" zum Studium und dann wird´s hier richtig unheimlich :-) oder so: :-(

    Das mit dem Auto tut mir leid, so´ne Rennerei wegen Versicherung und Autokauf finde ich auch echt ätzend... Aber ich glaube, Männer finden das toll. Jedenfalls das Auto kaufen :-)

    Hast Du gesehen, dass es den Holland Stoffmarkt jetzt auch in Berlin gibt (Spandau)?

    AntwortenLöschen