Mittwoch, 9. Juli 2014

Auch uns gibt es noch!

Ja, doch, wir sind auch noch da!
Naja zu zeigen gibt es gerade nicht viel,
da die letzten Tage anders genutzt wurden:
 
 

 
Okay, wir waren nicht NUR im Schlauchboot baden,
wir waren auch am See!
(leider ohne Fotos)
Hach, so lässt es sich doch leben, oder?
 
Nur zum nähen komme ich schon seit über einer Woche nicht. :-(
Ich bin viel zu müde, bekomme eine Erkältung und bin einfach platt.
Ich will wirklich nicht jammern,
ab und an frage ich mich wirklich,
wenn ich hier so bei einigen Blogger-Näherinnen mitlese,
wie schaffen die das?
 
Ich gehe Vollzeit arbeiten und verbringe die restliche freie Zeit mit meinen Mäusen,
Einkaufen und Haushalt, vom Garten reden wir einfach gar nicht.
Zur Zeit habe ich noch ein wenig Stress in der Kita,
was mich auch ziemlich belastet.
 
Meist komme ich erst ab 20:00 Uhr zum nähen.
Wenn ich nicht grad schlapp mache.
Hat da jemand ein Zaubermittel?
Wie steckt man all die Dinge am besten weg?
Klar es kommen wieder bessere Zeiten ;-).
 
Spätestens nächste Woche muss ich mich aufrappeln,
da müssen dann noch die restlichen Puppensachen und das
Geburtstagskleidchen der Großen genäht werden.
 
Heute werde ich wohl wieder eine ruhige Blogrunde drehen,
vor dem Fernseher einschlafen und mich morgen vom
Fußballergebnis überraschen lassen.
(gestern bin ich nur bis zum 5:0 gekommen, war ich ganz schön überrascht heute)
 
LG Anja


1 Kommentar:

  1. Ich nähe auch erst ab 20 Uhr und vertue auch viel Zeit im Internet - leider. Außerdem nutze ich meist noch die Mittagsschlafzeit der Kinder am Wochenende. Ich arbeite allerdings auch nur Halbtags (auch 30h/Woche) und habe Oma und Opa im Haus, die sich um die Einkäufe mit kümmern. Das nimmt viel Arbeit ab. Ich denke viele sind zu Hause und arbeiten von dort bzw. nähen für Geld.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen